Etel Adnan zum 90. Geburtstag

Veranstaltungsübersicht

Theater der Zeit, Berlin | Februar 2015

KLAUDIA RUSCHKOWSKI
REISE IST HERKUNFT

ETEL ADNAN
zum 90. Geburtstag

www.theaterderzeit.de

Etel Adnan, geboren am 24. Februar 1925 in Beirut, ist eine der wichtigsten literarischen Stimmen unserer Welt. Ebenso nomadisch wie kosmopolitisch ist sie durch ihr Leben gezogen: zwischen Ost und West, alten und neuen Sprachen, Poesie, Literatur und Malerei - eine Reise voller Entdeckungen, voller Liebe, konfrontiert mit immer neuen Kriegen, voll der Wahrnehmungen, Erinnerungen und Reflexionen.

Etel Adnan hat sich zeitlebens mit den elementaren Fragen des Lebens auseinandergesetzt. Ihrer Wahrnehmung entgehen weder Momente des Alltags, Form und Funktion von Gegenständen, die Natur in ihren zahllosen Veränderungen, noch politische Konstellationen und Mächte, die skrupellos in unser Leben eingreifen. Sie versteht Kunst und Poesie als Mittel, Gegenwart sichtbar zu machen.



Edition Nautilus, Hamburg | Januar 2015

ETEL ADNAN
GESPRÄCHE MIT MEINER SEELE

Herausgegeben und aus dem Englischen übersetzt von Klaudia Ruschkowski
ISBN 978-3-89401-815-3
www.edition-nautilus.de



ETEL ADNAN
zum 90. Geburtstag

Goethe-Institut Paris | 17.2.2015 | 19 Uhr


ETEL ADNAN
LEBENDIG SEIN / ÊTRE VIVANT

Lesung mit

Corinna Harfouch, Klaudia Ruschkowski
und Etel Adnan

www.goethe.de/ins/fr/par/



Deutschlandradio Kultur | 22.2.2015 | 18:30 Uhr

Hörspiel | DLR Kultur/HR 2013 | 66'21

ETEL ADNAN
ARABISCHE APOKALYPSE


Aus dem Französischen von Ulrike Stoltz

Realisation: 48nord, Ulrike Brinkmann, Klaudia Ruschkowski
Komposition: 48nord

Mit Tatja Seibt, Cristin König, Meriam Abbas
und Etel Adnan

Ton: Monnerjahn




Volksbühne Berlin | Roter Salon, 14.3.2015 | 20 Uhr

ETEL ADNAN
GESPRÄCHE MIT MEINER SEELE

In Anwesenheit von Etel Adnan lesen

Corinna Harfouch und Klaudia Ruschkowski
Musik: Hannes Gwisdek und Chang-Yun Yoo

www.volksbuehne-berlin.de

Anschließend:

Klaudia Ruschkowski: Aus einem Gespräch mit Etel Adnan im September 2014

www.deutschlandradiokultur.de

Etel Adnans Arabische Apokalypse ist ein gewaltiger Zyklus von 59 Gedichten über den libanesischen Bürgerkrieg, der bis 1990 andauerte.

Im Zentrum der entfesselten apokalyptischen Gewalt steht das Massaker von Tel al-Zaatar (1976).

www.eteladnan.com

© SpreeTom

< ZURÜCK