Quartett von Heiner Müller

am 21. & 22. Januar 2016 jeweils um 20:00 Uhr im Acker Stadt Palast

Heiner Müllers Stück entstand nach dem berühmten Briefroman »Gefährliche Liebschaften« von Choderlos de Laclo. Die Spirale von Verlangen und Schmerz, Liebe und Gewalt lässt die Antagonisten im ständigen Rollen- wechsel immer tiefer in einen Sumpf pervertierter Gier versinken. Das Spiel der Geschlechter eskaliert.

Die Produktion ist die Neubearbeitung einer Inszenierung der Theaterkapelle von 2009.

Es spielen: Anne Lebinsky und Christian Kuchenbuch
Regie: Christina Emig-Könning
Bühne: Peter Schubert
Technik: Holger Duhn Gestaltung: Olaf Jelinski

Acker Stadt Palast
Ackerstraße 169/170, Berlin
Eintritt: € 13/8
Reservierung: 

© Heidi Paris/Merve Verlag[1] Margit Broich[2][3] Angelus Novus[4]