"Martin Luther Propagandastück" von Boris Nikitin

9. April 2017 in Basel bei den Dokumentartagen

Die im Rahmen des Festivals „Heiner Müller!“ – einer Kooperation zwischen HAU Hebbel am Ufer und IHMG – entstandene Inszenierung „Martin Luther Propagandastück“ ist demnächst in Basel zu sehen:
„Ihr habt das Sterben verlernt“ – diese Aussage aus Heiner Müllers Der Auftrag und die Legende vom ungläubigen Thomas sind Ausgangspunkt des Theater-Fragments, das Boris Nikitin mit dem Performer Malte Scholz entwickelt hat. „Wo es nicht mehr um ihn geht, wo es um nichts mehr geht, wo er nicht mehr leben muss und endlich leben kann.“ Die Performance, eine Mischung aus theologischem Diskurs und atheistischer Motivations-Predigt, sucht nach der ultimativen Unterbrechung im Lauf der Dinge, den wir ‚Wirklichkeit‘ nennen und stellt die Frage nach der letztmöglichen Hingabe: die Bereitschaft zu sterben – ‚savoir mourir‘ – um endlich zu leben.

Weitere Infos und Termin:
http://www.borisnikitin.ch/de/projekte/Martin_Luther_Propag

Dauer 70’
Idee, Text, Regie: Boris Nikitin
Performance, Text: Malte Scholz
Chor: Unity Gospelchor Pankow
Produktionsleitung: Annett Hardegen

© Heidi Paris/Merve Verlag[1][2][3] Ute Schendel[4]