HEINER MÜLLER SPRECHEN. Wortbeiträge

1. Vorträge

Anton Bierl (Basel)
Die griechische Tragödie aus der Perspektive von Prä– und Postdramatik. Choralität, Performativität und rituell–ikonische Poetik in den Persern des Aischylos

Krassimira Kruschkova (Wien)
Heiner Müllers Choreographien „jenseits des Todes“ in Performance der Gegenwart

Rainer Nägele (Yale, New Haven / Paris)
Müller, laut und leise

Wolfgang Hagen (Basel / Berlin)
"Wenn alles gesagt ist, werden die Stimmen süß."
Über Heiner Müller und die Unstimmigkeit der Stimme

Jean Jourdheuil (Paris)
Dramaturgie des Hörens -- Quartett und Cosi fan tutte


2. Zu ihren vorgestellten Arbeiten befragte Künstler

Josef Bierbichler
Laurent Chétouane
Jean Jourdheuil
Studierende

der Angewandten Theaterwissenschaft an der JLU


3. Beiträge im Rahmen der Workshops

Petra Bolte-Picker (Gießen)
Bewegung als Körperkorsett – Körpersprechen/Textsprechen in ROSAS/TG Stans Inszenierung von Heiner Müllers "Quartett"

Kai Bremer (Münster)
"Vor dem Leib die Predigt."
Dramatischer Text und performativer Widerspruch in Müllers Produktionsstücken

Jörn Etzold (Frankfurt)
Arbeit / Sprechen. Überlegungen zu "Mauser"

Helga Finter (Straßburg)
Mit den Ohren sprechen

Heiner Goebbels (Frankfurt/M.)
Heiner Müller versprechen / Heiner Müller hören

Ulrike Haß (Bochum)
Polyphones Sprechen in Dimiter Gotscheffs Inszenierung "Die Perser"

Tatsuki Hayashi (Tokyo)
Sprache und Spalt - Müllers "Der Horatier" und Bio-Politik

Günther Heeg (Leipzig)
der auftrag: fatzer. eine text-klang-raum-recherche
projekt mit studierenden der theater- und musikwissenschaft an der universität leipzig

Romain Jobez (Poitiers)
Müllers prädramatisches Theater: Anatomie Titus Fall of Rome

Sebastian Kirsch (Berlin)
Amtsschimmel und Sprechmaschine

Hans-Thies Lehmann (Frankfurt/M.)
Tragisches Sprechen / Sprechen des Tragischen

Nikolaus Müller-Schöll (Bochum)
Mitsprechende Erfahrung - Heiner Müllers Schauspieler(theorie)

Helmut Schäfer (Mülheim an der Ruhr)
Verkommenes Ufer Faust

Christian Schulte (Berlin)
"Die Befreiung des Ausdrucks vom Zwang des Sinns" - Befragung einer dialogischen Form

Christine Standfest (Wien)
"Sei Perser!"
Ergreifendes Sprechen in drei Inszenierungen von "Die Perser" von Aischylos in der Bearbeitung von Heiner Müller mit einer Sprechpartitur von Claudia Bosse

Helene Varopoulou (Athen / Berlin)
Müller übersetzen

© Margit Broich[1][2][4] Heidi Paris/Merve Verlag[3]

< ZURÜCK