HEINER MÜLLER ZUM 80!

"Ursprung ist das Ziel
oder der Zeitraum zwischen nichtmehr und nochnicht
als Ort des Neubeginnens
"

9. Januar 2009
Literaturforum im Brecht-Haus

Chausseestraße 125, Berlin-Mitte

Mit Laurent Chétouane, Thomas Martin, Marcus Steinweg, B.K. Tragelehn und Philippe Vincent

Nach einem kurzen Vortrag des Philosophen Marcus Steinweg unterhalten sich vier Theaterpraktiker über die Moeglichkeiten von Müllers Werk im 21. Jahrhundert.

Zu Gast im Literaturforum sind Philippe Vincent, künstlerischer Leiter der "Compagnie Scénes", Lyon, die zahlreiche Inszenierungen von Texten Heiner Müllers herausgebracht hat, der Regisseur Laurent Chétouane, der vor kurzem auf dem 13. Dortmunder Festival des Freien Theaters für seine Inszenierung von "Bildbeschreibung" ausgezeichnet wurde, der Autor Thomas Martin und B.K. Tragelehn.

Weitere Informationen unter www.lfbrecht.de

© Heidi Paris/Merve Verlag[1][3] Ute Schendel[2] Margit Broich[4]

< ZURÜCK