INGE MÜLLER ZUM 85. GEBURTSTAG

SCHUTT (ingemüllermonolog)


Samstag, 13. März 2010, 20 Uhr
Theaterkapelle, Boxhagener Str. 99, 10245 Berlin

Szenische Lesung

Aus der Schwäche Kunst zu machen, läßt sich Inge Müllers Überlebensform beschreiben. In 13 Jahren Ehe und Zusammenarbeit mit Heiner Müller kommt diese Überlebensform in ihrer Lyrik zu höchster Ausprägung. Das Trauma eines doppelten Verschüttetseins -- als Mensch unter Trümmern im Krieg, als Autorin unter dem Werk ihres Mannes -- beherrscht ihr kurzes Leben und ihren verspäteten Ruhm. Sie stirbt am 1. Juni 1966 nach mehreren Selbstmordversuchen.


Thomas Martins Stück SCHUTT (Ingemüllermonolog) wird am 13. März, dem 85. Geburtstag Inge Müllers, in einer szenischen Lesung in der Theaterkapelle erstmals vorgestellt.

Mit: Antje Görner, Christian Kuchenbuch, David Emig, Lena Taege, Claudia Steiger, Nicole Janze, Miriam Sachs, Rike Eckermann, Katharina Bellena, Ingrid Müller-Farny u.a.

Musik: Jürgen Kurz
Einrichtung: Thomas Martin


*Spezial: QUARTETT

Sonntag, 14.3.2010 um 20 Uhr
Theaterkapelle, Boxhagener Str. 99, 10245 Berlin

Mit Antje Goerner und Christian Kuchenbuch
Regie Christina Emig-Könning
Bühne Peter Schubert


Weitere Informationen unter:
www.theaterkapelle.de

© Heidi Paris/Merve Verlag[1][4] Ute Schendel[2][3]

< ZURÜCK