HEINRICH VON KLEIST SPIELT MICHAEL KOHLHAAS

Spiel für drei Stimmen in zwölf Szenen
nach einer Vorgabe von Heiner Müller
Eine Produktion der Brunnenoper GbR Dresden in Zusammenarbeit mit dem Societätstheater Dresden

Premiere im Societätstheater Dresden am 18. November 2011
Weitere Aufführungen dort am 19. / 20. / 21. November 2011

Als Heinrich von Kleist sich gemeinsam mit Henriette Vogel am 21. November 1811 am kleinen Wannsee das Leben nahm, hinterließ er neben gewaltigen Theaterstücken, Pamphleten, Briefen und politischen Artikeln, etliche Erzählungen und Novellen. Kohlhaas das Herzstück. Hier spielt Kleist durch, wie einer der rechtschaffensten Menschen aus seinem Sinn für Gerechtigkeit ganz und gar entsetzlich wird. Kohlhaas, dem schutzlos großes Unrecht geschieht, greift zu rigoroser Selbstjustiz. 1976 schrieb Heiner Müller mit der kurzen Szene „Heinrich von Kleist spielt Michael Kohlhaas“ eine krude Anleitung zum Durchspielen knapper Rituale: am verkommenen Ufer, bis zum bitteren Ende. Er setzte sie als Stein des Anstoßes in sein Preußen-Stück vom „Leben Gundlings“.

In einem von Klaudia Ruschkowski kuratierten Labor zur Biennale Musica di Venezia 2010 lotete Annette Jahns einen Text von Heiner Müller mit den verschiedensten Möglichkeiten der Stimme aus und übersetzte ihn in Bewegung. Diese spannende Erfahrung, entsprungen auch den Zusammenarbeiten zwischen Annette Jahns und Pina Bausch, wird im Spiel um Kleist und Kohlhaas aufgegriffen und mit Agnes Ponizil, Marta Maria Marangoni und Jan F. Kurth weiterentwickelt.
In 12 Szenen findet ein Abschied statt. Kleist rigoros, schutzlos. Ein Spiel für drei Stimmen mit dem für Kleist wie Müller so zentralen Rollentausch. Wer ist der Wolf? Die Kostümbildnerin Gisela Storch Pestalozza erstellt ein Bild in historischen Kostümen mit Tierköpfen, die Müllers Kleist als Kohlhaas ins Spiel bringt. So entsteht mit musikalischen und bildnerischen Mitteln in allem Ernst eine spielerische Etüde um ein grausames Geschehen


Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaats Sachsen, dem Fonds Darstellende Künste e.V., der Sächsischen Akademie der Künste, dem Kulturamt Dresden und Le Guadalupe spazio per le arti


http://www.societaetstheater.de/Stueckdetail/event_id/HEINRICH-VON-KLEIST-SPIELT-MICHAEL-KOHLHAAS-101308/termin_id/2011-Fri-18-Nov-2000Uhr-1256877

© SpreeTom

< ZURÜCK