P14 - Heiner Müller ABC

Lesung zum 85. Geburtstag des Dramatikers

9. Januar 2014, 19 Uhr
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz
3. Stock

Heiner Müller, geboren am 9. Januar 1929, gestorben am 30. Dezember 1995, war nach Brecht der wichtigste Dramatiker deutscher Sprache im letzten Jahrhundert - und Autor, Dramaturg und Regisseur an der Volksbühne zwischen 1959 und 1982. In Frank Castorfs Inszenierungen sind Müller-Texte, die dramaturgische Konventionen sprengen, immer wieder fester Bestand. Gegen die Kanonisierung seines Werks und Einreihung unter die sogenannten Klassiker hat er sich verwahrt. Seine Arbeiten sperren sich auch nach seinem Tod noch dagegen.

HEINER MÜLLER ABC ist der Versuch einer grundlegenden Annäherung. Die Mitglieder des Jugendtheaters der Volksbühne lesen Gedichte Heiner Müllers unter der Leitung von Silvia Rieger. Mit Lyrik hat Müller sein Schreiben begonnen, dennoch Gedichte nur sporadisch und in einer ersten Sammlung erst kurz vor seinem Tod veröffentlicht. Sein Sterben hat er mit strenger Lyrik in Reimformen kommentiert. So gesehen setzt die Lyrik eine Klammer in Leben und Werk dieses Autors.

http://www.volksbuehne-berlin.de/praxis/p14__heiner_mueller_abc/?id_datum=7387

© Neues Deutschland[1][2]

< ZURÜCK