Exkursion nach Groningen im Herbst 2014 mit Mark Rabe

Der Kunstwissenschaftler, Dramaturg und Theaterproduzent Mark Rabe (Hamburg) bietet zwischen 27. Sept. und 05. Okt. 2014 eine exklusive 1-Tages-Busreise Berlin-Hamburg-Groningen/NL für alle Interessierten an, um einen Großteil der zehn Monumente der international beispiellosen Identitätskampagne MARKING THE CITY BOUNDARIES 1990 in Groningen zu besichtigen – vor allem Heiner Müllers dortigen Gedenkort für Luigi Nono. Heiner Müller (1929-95) hat ein einziges Mal neben seiner Arbeit als Schriftsteller ein raumplastisches Environment als Beitrag entworfen, das neben weiteren Monumenten von Kurt W. Forster, Akira Asada, Thom Puckey, Gunnar Daan, William Forsythe, John Hejduk, Leonhard Lapin, Daniel Libeskind und Paul Virilio in Groningen errichtet worden ist. Mit Libeskind als künstlerischem Projekt-Direktor stellte sich die Kommune der enormen Aufgabe, die sich verwischende Realität der Vorstellung von Identität, die Stadtbewohner und -besucher jeweils von sich haben, wiederzubeleben. In diesem Sinne sollten zehn neue, in Auftrag gegebene architektonische Wahrzeichen die ehedem emblematische Funktion der mittelalterlichen Stadttore fortan übernehmen. „Mit diesem Projekt hat Libeskind ein neues Kapitel in der Geschichte der Stadtdarstellung aufgeschlagen.“ (Nancy Stieber)

Exkursion: Fahrt im modernen Reisebus mit Klimaanlage, Schlafsesseln, inkl. Organisation & geführter Tour entlang der Monumente MARKING THE CITY BOUNDARIES, Vortrag und Podiumsdiskussion.

Datum: zwischen Sa., 27. September oder Sa., 04. Oktober 2014
Abfahrt: Berlin ca. 07:30, Hamburg 10:30
Ankunft Groningen 13:30
Rückfahrt: 18:30, Ankunft Berlin 0:30 Uhr
Preis (in Abhängigkeit von der Anzahl der Teilnehmer):
bei bis zu 15 Personen ab Berlin 140,- €/Person, ab Hamburg 100,-€/Person
bei bis zu 30 Personen ab Berlin 85,- €/Person, ab Hamburg 50,-€/Person
bei bis zu 50 Personen ab Berlin 65,- €/Person, ab Hamburg 35,-€/Person

Bitte teilen Sie bei Interesse unverbindlich bis 30. April per E-Mail mit, an welchem Datum im o.a. Zeitraum oder ob Sie wahlweise an allen Tagen während der Woche an der Fahrt teilnehmen könnten, um die Anzahl zu ermitteln.

E-Mails bitte an Mark Rabe: bildlichkeit@web.de

Literaturhinweis: Mark Rabe: „Besiegte durch Schmerzerfahrung. Heiner Müllers Gedenkort für Luigi Nono in Groningen“ (Essen 2012) ISBN 978-3-89924-354-3

© Ute Schendel[1] Margit Broich[2] Heidi Paris/Merve Verlag[3] Deutscher Bauernverlag (DDR)[4]

< ZURÜCK