Müllermontag XIV: Heiner Müller in Westberlin

Literaturforum im Brecht-Haus, 31. März, 20 Uhr

Vortrag und Gespräch
Mit Wolfgang Müller und Dr. Kai Bremer


Heiner Müller war ein Grenzgänger zwischen Ost und West. In den 1980er Jahren war er vielfach in der Westberliner Subkultur präsent und hat sich mit ihr auseinandergesetzt. Um diesen Austausch soll es an diesem Müllermontag gehen. Aufbauend auf seiner großen Dokumentation "Subkultur Westberlin 1979–1989“ wird Wolfgang Müller, Autor und Mitglied der Künstlergruppe „Die Tödliche Doris“, zunächst in die Zeit einführen und dann mit Kai Bremer über Heiner Müllers Verhältnis und Position in Westberlin sprechen und diskutieren.

© Ute Schendel[1] Heidi Paris/Merve Verlag[2] Margit Broich[3][4]

< ZURÜCK