LANDSCHAFT MIT ASTRONAUTEN

LANDSCHAFT mit ASTRONAUTEN beschäftigt sich mit der Konstruktion des Fremden sowie Bildern weiblicher Identität im Kontext des post-kolonialen Europas. Das Kollaborationsprojekt deutscher und brasilianischer Künstler_innen wurde in beiden Ländern entwickelt.
Mariana Senne und Gianna Pargätzi begegnen sich zwischen westlicher und brasilianischer Welt, überqueren den Ozean, beleuchten deutsche Tropenträume und hinterfragen Europa – Sehnsuchtsort und Festung. In einer Ästhetik der Bilder und Atmosphären wird der (post-) koloniale Blick auf außer-europäische Frauenidentitäten verhandelt; Frauenbilder, gezeichnet von Kolonialherren und aktuelle Bilder von Karneval, Palmen und kapitalistischer Überfülle finden sich in der Szenographie Jan Brokofs, Kostümen und Körpern wieder. Performerinnen und Bühnenraum befinden sich im ständigen Transformationsprozess, der die Zuschauenden damit konfrontiert, Zuschreibungen machen zu müssen, um das Fremde einzuordnen. Unser tropischer Traum bröckelt.

Termin: 20./ 21. Mai 2016

From and with Mariana Senne (BR/DE) and Gianna Pargätzi (DE)
Laura Kallenbach (DE, Dramaturgy)
Jan Brokof (DE, Scenography)
Gil Fuser (BR/DE, Music)
Wagner Antônio (BR, Light-design)
Lu Favoreto (BR, Movement-workshop)

Sprache: Deutsch/Portugiesisch/Englisch

Weitere Infos, tickets und trailer:
http://ackerstadtpalast.de/LANDSCHAFT-mit-ASTRONAUTEN-Theater-Performance

© AP-Bilderdienst[2]

< ZURÜCK