Alexander Weigel

Dramaturg, Autor

٭ 1935 Zwickau/Sa.
1954-1958 Studium der Geschichte an der Karl-Marx-Universität Leipzig bei den Historikern Ernst Engelberg und Walter Markov u.a. sowie Philosophie- und Literaturgeschichte bei Ernst Bloch und Hans Mayer; zunehmend intensivere Arbeit in der Studentenbühne Leipzig. 1958-1960 Regie- und Dramaturgie-Assistent am Volkstheater Rostock, 1960 Dramaturg am Theater Greifswald. 1963/64 Redakteur der Zeitschrift Theater der Zeit, Berlin; 1964-2001 Dramaturg am Deutschen Theater Berlin; langjährige Zusammenarbeit mit dem Regisseur Adolf Dresen, Dramaturg der Inszenierungen Heiner Müllers Der Lohndrücker (1988), Hamlet/Maschine (1990) und Mauser (1991). Publikationen zur Theatergeschichte Berlins (Blätter des Deutschen Theaters, 1986-1992; Das Deutsche Theater. Eine Geschichte in Bildern, 1999; (Hg.) Siegfried Jacobsohn, Gesammelte Schriften, 2005), zu Heinrich von Kleist und zu Heiner Müller.

E-Mail

© Margit Broich[1][2][3] Ute Schendel[4]

< ZURÜCK