Dirk Schattner

Regisseur, Autor, Produzent, Dramaturg

Dirk Schattner hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Arbeiten aus dem Bereich Musiktheater in Deutschland, den USA, den Niederlanden, Belgien, Ungarn, und Griechenland vorgelegt. Zwischen 2003 und 2007 inszenierte Dirk Schattner eine Reihe von Produktionen für das Deutsche Nationaltheater Weimar – aus den Genres Oper, Operette, Musical und Schauspiel, darunter Offenbachs “PARISER LEBEN”, Heiner Müllers “BILDBESCHREIBUNG” und eine Filmfassung des Oratoriums “DAS BUCH MIT SIEBEN SIEGELN” von Franz Schmidt. Außerdem erlebte sein Musical DER GRAF VON GLEICHEN drei erfolgreiche Sommerspielzeiten in einem eigens dafür errichteten Festspielgelände bei Wandersleben, Thüringen.

Im Rahmen des Kulturhauptstadt-Programms RUHR.2010 produzierte Dirk Schattner mehr als 80 Kurzfilme basierend auf der Oper “Manon Lescaut” von Giacomo Puccini im Projekt “Internetoper. Für das internationale Festival of the Aegean in Syros, Griechenland, inszenierte er 2012 “Salome” von Richard Strauß, 2013 “Cosi fan tutte” von Wolfgang Amadeus Mozart und 2014 “Rigoletto” von Giuseppe Verdi als Jubiläums- Produktion 150 Jahre ApollonTheater Syros, 2015 L. Cherubinis “Medea” und 2016 Mozarts “Le Nozze di Figaro”.

Im Mai 2014 wurde seine Bühnenfassung von Franz Kafkas “Das Schloß” in Rostock uraufgeführt. Im Dezember 2014 gab Schattner sein USA-Debüt als Regisseur mit E. Kalmans Operette DIE CSARDASFÜRSTIN in Washington D.C., weitere Produktionen dort: ein Musiktheater-Projekt zu Gustav Mahler im Mai und einer Neuinszenierung von Mozarts DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL. Im Sommer 2018 wurde sein Musical NIMMERWIEDERMEHR, Das Kinderkrankenhaus von Rothenburgsort uraufgeführt, das in Berlin mit dem ersten Preis im Wettbewerb “andersartig gedenken on stage” und in Hamburg mit dem Bertini-Preis ausgezeichnet wurde. Dirk Schattner ist Lehrbeauftragter an der Stadtteilschule Hamburg-Bergedorf und unterrichtet an der Deutschen SchülerAkademie. Er lebt auf Long Island, New York, und in Hamburg.

Homepage  E-Mail

© New York Post[1] Neues Deutschland[2]

< ZURÜCK