Florian Thamer

Theaterwissenschaftler, Theatermacher

studierte Theaterwissenschaft und Neuere deutsche Literatur an der Freien Universität Berlin und war während dieser Zeit mehrere Jahre als Assistent für Prof. Joachim Fiebach und Prof. Erika Fischer-Lichte tätig. Derzeit ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Internationalen Forschungskolleg Interweaving Performance Cultures der FU Berlin.
2012 mitbegründete er in Berlin das freie Theaterkollektiv EGfKA, das sich an der Schnittstelle von (Theater-)Kunst, Theorieproduktion und politischem Aktivismus verortet. Gemeinsam mit Tina Turnheim entwickelte er mit dem „Theater der Sorge“ ein Produktionsmodell, das sich stark auf Brechts Lehrstückkonzeption bezieht und seitdem allen Arbeiten der Gruppe als Ausgangspunkt für den kollektiven Entwicklungsprozess dient.

Homepage  E-Mail

© Angelus Novus[1] Ute Schendel[2] Margit Broich[3] Heidi Paris/Merve Verlag[4]

< ZURÜCK