Henning Rischbieter

Theaterkritiker

†22.5.2013

Mitbegründer der Zeitschrift „Theater Heute“, Prof. em. der Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin.

Geboren 1927 in Hannover.

Rischbieter studierte von 1948 bis 1953 Geschichte und Germanistik in Göttingen.

Anschließend war er zunächst als Lehrer tätig und kam in Hannover als Geschäftsführer der dortigen Volksbühne zum Theater.

1960 gründete er das Theatermonatsmagazin "Theater heute".

"Theater heute" entwickelte sich, neben "Theater der Zeit" in Ostdeutschland, zu einer der wichtigsten monatlichen Theaterpublikation im deutschsprachigen Raum. Rischbieter schreibt regelmäßig für dieses Fachmagazin.

Von 1977 bis 1995 hatte er eine Professur für Theaterwissenschaft an der Freien Universität in Berlin.

Als Autor gehören zu seinen wichtigsten Arbeiten Monographien über die Dramatiker Bertolt Brecht, Maxim Gorki und Peter Weiss. Er ist außerdem Herausgeber eines Theaterlexikons.


Co-founder of the magazine “Theater Heute,” Prof. em. of Theater Studies at Freie Universität Berlin.

Born in Hanover in 1927.

Rischbieter studied history and German Studies in Göttingen from 1948 to 1953.

Afterwards he was a teacher, but came to theater after becoming the managing director of the local Volksbühne in Hanover.

In 1960 he founded the monthly theater magazine “Theater heute.”

“Theater heute,” in addition to “Theater der Zeit” in East Germany, developed into one of the most important monthly theater publications in the German-speaking world. Rischbieter wrote regularly for this specialist magazine.

From 1977 to 1995 he held a professorship for theater studies at the Freie Universität in Berlin.

As an author, amongst his most important works are monographs on the dramatists Bertolt Brecht, Maxim Gorki, and Peter Weiss. He was also the publisher of a theater lexicon.

© Margit Broich

< ZURÜCK