Xuan Sun

Literaturwissenschaftlerin

geb. in 1989, Shandong/China
Doktorandin an der Freien Universität Berlin
Sun Xuan studierte bis Juli 2013 Germanistik an der Peking Universität (China) und schloss ihr Studium mit einer Masterarbeit über “Das feministische Schreiben in Ingeborg Bachmanns Roman Malina” ab. Neben dem Studium arbeitete sie als wissenschaftliche Hilfskraft am Institute for Advanced Humanistic Studies der Peking Universität. Von 2011 bis 2012 absolvierte sie als DAAD-Stipendiatin ein Austauschprogramm an der Humboldt Universität zu Berlin. Als Abschlussarbeit des Programms hat sie einen Dokumentarfilm über “68' Bewegung und alte Linke in Berlin” gedreht.

Seit November 2013 ist Sun Xuan in der Abteilung Neuere Deutsche Literatur der FU Berlin immatrikuliert. Das Thema ihrer Dissertation ist das Dokumentartheater in den 1960er Jahren in der Bundesrepublik Deutschland und die heutigen ethischen sowie ästhetischen Möglichkeiten dieser Gattung.

Andere berufliche Erfahrungen:
2013 Redakteurin Ernst Klett AG, Peking Abteilung
2011 Übersetzerin Shanghai Literature and Art Publishing Group


Born in 1989, Shandong / China

PhD student at Freie Universität Berlin

Sun Xuan studied German at the Peking University (China) until July 2013 and completed her studies with a master thesis on “Das feministische Schreiben in Ingeborg Bachmanns Roman Malina”. In addition to her studies, she also worked as a research assistant at the Institute for Advanced Humanistic Studies at Peking University. From 2011 to 2012 she completed an exchange program at the Humboldt University of Berlin as a DAAD scholarship holder. As a final piece of the program, she shot a documentary film about the “68’ Movement and the Old Left in Berlin.”

Since November 2013, Sun Xuan has been enrolled in the Department of Modern German Literature at the Freie Universität Berlin. The topic of her dissertation is the documentary theater in the 1960s in the Federal Republic of Germany and current ethical and aesthetic possibilities of this genre.

Other professional experience:

2013 Editor Ernst Klett AG, Beijing Department

2011 Translator for the Shanghai Literature and Art Publishing Group

E-Mail

© Margit Broich[1][2] Heidi Paris/Merve Verlag[3] Deutscher Bauernverlag (DDR)[4]

< ZURÜCK