Thomas Heise ist am 29. Mai gestorben

Am 30.05.2024 haben wir durch die Pressemitteilung der Akademie der Künste vom Tod Thomas Heises erfahren (1955 – 2024).

"Der Autor und Regisseur für Theater, Film und Hörspiel verstarb am 29. Mai 2024 nach kurzer schwerer Krankheit. Er war seit 2001 Mitglied der Akademie der Künste und seit 2018 Direktor der Sektion Film- und Medienkunst."

Für uns, die IHMG, war Thomas Heise ein ganz wichtiger Referenzpunkt, ein Wegbegleiter Heiner Müllers und ein außerordentlicher Filmkünstler, der wie kein zweiter die Erinnerung an ostdeutsche Geschichte und Herkunft verkörpert und kritisch vergegenwärtigt hat.

Wir hatten das Glück und die Ehre viele Veranstaltungen mit ihm gemeinsam planen und durchführen zu können. Sein viel zu früher Tod trifft uns tief.
Wir sind dankbar für das Werk, das er uns hinterlassen hat und das weiterhin die Auseinandersetzung mit der Geschichte und Gegenwart unserer tief gespaltenen Gesellschaft einfordern wird.

Anja Quickert


"Der Ausländer", D 1988

und weitere Videos/Material von Thomas Heise auf vimeo

https://vimeo.com/672528073

© AP-Bilderdienst[2]