Der vergessene Theatermann. Eine Sendung von Thomas Irmer

Seinen Ruf als Prosaautor ersten Rangs hat er zuletzt mit dem Roman "Verwirrnis" bestätigt. In Vergessenheit geraten ist darüber, dass Hein am Theater angefangen hat (als Assistent und später Hausautor bei Benno Besson an der Berliner Volksbühne) und dort debütierte. In den achtziger Jahren gehörte er neben Heiner Müller und Volker Braun zu den wichtigsten Dramatikern der DDR.

In der Sendung resümiert Hein seine Theaterlaufbahn, der Schauspieler Christian Grashof erinnert sich an eine Uraufführung und der Regisseur Eberhard Köhler spricht über die Arbeit mit Heins Stücken im Ausland.

Sendung hier nachhören und herunterladen

© Neues Deutschland[1] Angelus Novus[2]

< ZURÜCK